Andrea Eiber

Andrea Eiber

*1995 in Wels, lebt und arbeitet in Linz
seit 2015 Grafik-Design und Fotografie

BESTOFF17
Starhembergstraße 11
2016/2017, Fotoserie, Publikation

BestOff 2017

Starhembergstraße 11

2016/2017, Fotoserie, Publikation

Andrea Eiber und Stella Rollny Kucher widmen sich in ihrer dokumentarischen Arbeit Starhembergstraße 11 dem alltäglich Gegenwärtigen und hinterfragen die Definition von Gemeinschaft und Anonymität. Sie thematisieren dabei das subjektive Gefühl des Zuhauseseins.

Ein Haus, das mehreren Menschen zugleich als Zuhause dient – und dennoch ist der einzige Überschneidungspunkt ein flüchtiger Gruß am Flur. Die Ambivalenz zwischen der unter einem Dach vereinten räumlichen Nähe und gelebten Anonymität diente den beiden Künstlerinnen als Ausgangspunkt für ihr Foto- und Publikationsprojekt.

Ein-Blicke hinter verschlossene Türen hielten die Künstlerinnen mittels Kamera fest. Eingehende Gespräche gaben ihnen die Chance, in die private Sphäre vorzudringen und diese fotografisch zu dokumentieren. Die so gesammelten Geschichten der HausbewohnerInnen stellen eine Erweiterung ihrer künstlerischen Arbeit auf inhaltlicher Ebene dar.

(Stefanie Schiefermair)

In their collective work Starhembergstraße 11, Andrea Eiber and Stella Rollny Kucher question the definition of anonymity within a society. Their work is a photo documentary and publication on the ambivalent situation of living under the same roof, but exercising anonymity.

Diese Website verwendet Cookies. Wenn sie diese Website weiter nutzen, stimmen sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren