Julio Andres Escudero

Julio Andres Escudero

*1978 in Rio Cuarto, AR
Escuderos Leben kreist um die Themen Bewegung
und Körperlichkeit. Nach 20 Jahren als professioneller
Tänzer und Choreograf beleuchtet er nun die Beziehung
zwischen Körper und Raum aus ku?nstlerischer Perspektive.
Aufgewirbelte Luft, der Körper, der seiner eigenen Form entsteigt,
die Form seiner Erinnerungen – all das inspiriert ihn zu seinen
ästhetischen und fragilen Arbeiten, die Bewegung und
Design zusammenbringen.

BESTOFF18
Volume Studies: expanding bodies in expanded realities

BestOff 2018

Volume Studies: expanding bodies in expanded realities

In dieser Arbeit untersucht der Ku?nstler die Möglichkeiten zur Entfaltung, indem er die Grenzen zwischen verschiedenen Körpern und Realitäten verwischt. Er geht der Frage nach, was passiert, wenn man den eigenen Körper seines Endpunkts beraubt. Wie verschmilzt der Körper mit seiner Umgebung? Indem man die Trennlinie wegnimmt, dringt der Körper in den Raum ein; entsteht dadurch eine neue Realität aus Körper und Umgebung? Escudero öffnet Kommunikationskanäle und setzt einen Brainstorm, einen Dialog zwischen
Körper-Gewand, Gewand-Umgebung und Körper-Umgebung in Gang, der zum Austausch von Informationen zwischen analogen und digitalen Methoden dient.

In this work, the artist explores the possibility of expansion by blurring the boundaries between different bodies and realities. He is curious to know what happens if one erases the limits of one’s body. How does it blend with the environment? By deleting this dividing line, does the body invade the space, creating a new body-environment reality? Escudero opens the communication channels and sparks a brainstorm, a dialog between body-garment, garment-environment an body-environment, using it as the medium of exchange
for information between analog and digital methods.

Diese Website verwendet Cookies. Wenn sie diese Website weiter nutzen, stimmen sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren